In Arbeit

 

EIN SPIEL

(Thriller)

 

Inhalt

Neujahr 1953. Feuerwerk. Eine Explosion. Ein Haus steht in Flammen.
In den verkohlten Überresten bergen die Polizisten am nächsten Morgen sieben Leichen.
Eine Frauenleiche trägt eine Kette mit einem Anhänger um den Hals, ein Puzzlestück. Einer der Beamten scheint den Anhänger zu erkennen, macht bei seinem Anblick kehrt und läuft zum Erstaunen der anderen Männer vor Ort zu seinem Wagen zurück…
Rückblende: Einen Tag zuvor:
An der neuen deutsch-deutschen Grenze werden in der Silvesternacht 1952 acht Menschen durch einen Schneesturm gezwungen, in ein abgeschiedenes Haus einzukehren.
Allen ist gemeinsam, dass sie auf der Flucht (in das jeweils andere Deutschland) sind, um dort unterzutauchen. Kaum einer scheint den anderen zu kennen, und doch gibt es bald eine Tote. Sie wird nicht die Einzige bleiben...
Nach und nach werden Fassaden aufgerissen, kommen alte Wunden zum Vorschein, werden Geheimnisse aufgedeckt. Schnell ist klar, dass jeder von ihnen einen guten Grund hätte zu töten, ermordet zu werden. Dann gibt es die erste entsetzlich zugerichtete Leiche. Denn einer von ihnen zieht im Hintergrund ganz bewusst an ihren Fäden und zeigt, dass es bei seinem perfiden Spiel kein Entkommen gibt.

 
Gefangen in der beklemmenden politischen und gesellschaftlichen Stimmung der deutschen Nachkriegsjahre, zwischen Wiederaufbau und Besatzung, verschiedenen Ideologien und  gegenseitigem Misstrauen, alten Seilschaften und neuen Problemen, entspinnt der Roman ein feines Netz, in dem sich die Spieler verstricken, bis am Ende nur noch einer übrig ist…


Interessiert? Dann schreiben Sie mir! Oder liken Sie mich auf Facebook!

Alle Interessenten bekommen auf Wunsch exklusiv und gratis die Vorab-Fassung des Prologs als pdf-Datei und Logbuchberichte über den Arbeitsfortschritt zugeschickt. Seien Sie also live dabei!

Vom Zweck und den Mitteln

Am Tag nach dem Großbrand eines Dresdner Weihnachtsmarktes wird ein menschliches Ohr vor der berühmten Frauenkirche gefunden. Der Reporter Richard Ellen sieht endlich seine Chance auf den Erfolg, der ihm seiner Meinung nach schon lange zusteht. Über einen extravaganten Ohrring findet er heraus, dass das Ohr der jungen Studentin Lilith Merteuil gehört, die kurz vor dem Brand verschwunden ist. Ihr Vater, der kommissarischer Leiter des umstrittenen Projektes Waldschlösschenbrücke ist, scheint sich nicht für das Verschwinden seiner Tochter zu interessieren.

Weiterlesen

Ein Spiel (Thriller)

Neujahr 1953. Feuerwerk. Eine Explosion. Ein Haus steht in Flammen.
In den verkohlten Überresten bergen die Polizisten am nächsten Morgen sieben Leichen.
Eine Frauenleiche trägt eine Kette mit einem Anhänger um den Hals, ein Puzzlestück. Einer der Beamten scheint den Anhänger zu erkennen, macht bei seinem Anblick kehrt und läuft zum Erstaunen der anderen Männer vor Ort zu seinem Wagen zurück

Weiterlesen